24.09.2017
Der Arbeitskreis Reiten informiert:

 

Der Arbeitskreis „Reiten“ besteht durchweg aus aktiven Freizeit- und Turnierreitern.

Zusammen mit dem Büro für Landschaftsentwicklung (BfL) haben die Mitglieder des Arbeitskreises mit großem Engagement ein regionales Reitwegekonzept erarbeitet.

Die Rundreitwege mit einer Länge von ca. 7 bis 20km und einer Gesamtlänge von gut 93km bieten die Möglichkeit, die wunderschöne und abwechslungsreiche Natur der Holsteinischen Schweiz vom Sattel aus zu betrachten.

Einzelne Mitglieder des Arbeitskreises Reiten fungieren dabei in Form von „Reitwegepaten“ als Ansprechpartner für einen Rundreitweg in ihrer Region.

Angelehnt an die „Schusteracht“ hat auch das Reitwegenetz die Form einer „Acht mit Ohren“ in deren Zentrum die Schusterstadt Preetz liegt.

Zur Nutzung der gut ausgeschilderten Reitwege ist das Tragen von Kopfnummern des Pferdesportverbandes zwingend erforderlich. Zur Deckung der laufenden Kosten und um das Reitwegenetz dauerhaft zu erhalten, müssen außerdem Jahres-, Wochen- oder Tagesvignetten erworben werden.

Info:     - Reitwegekarten

            - Kopfnummern und Vignetten

            - Ansprechpartner

            - Verhaltensregeln für die Nutzung der Schusteracht - Reitwege